Suche
  • Supervision, Teamentwicklung und Paartherapie in Berlin
Suche Menü

Warum Mediation machen?

„Ihre erste Mediation…. eine perfekte Entscheidung!“

Kurzkonzept Mediation von Kontakt im Konflikt e.V.

Mediation ist ein modernes und effektives Verfahren der Konfliktlösung. Gemeint ist damit die Vermittlung in Streitfällen durch unparteiische Dritte, die von allen Parteien akzeptiert werden.

Die vermittelnden MediatorInnen helfen den Streitenden, eine einvernehmliche Lösung bei der gemeinsamen Bearbeitung Ihrer Probleme zu finden.

Der Auftrag der MediatorInnen ist nicht, einen Schiedsspruch oder ein Urteil zu sprechen. Es ist Aufgabe der Konfliktparteien selbst, eine ihren Interessen entsprechende Lösung gemeinsam zu erarbeiten. Alle Parteien sollen durch das Mediations-Verfahren gewinnen.

Dieser konstruktive Ansatz kann auch dann gelingen, wenn die Konfliktparteien alleine nicht mehr weiter kommen oder gar nicht mehr miteinander reden. Es benötigt jedoch das Einlassen auf den Prozess der Mediation.

Die Konflikt-Vermittler hören sich zunächst die Anliegen aller Beteiligten an und lassen sie auch ihre Gefühle ausdrücken und helfen dann bei der Klärung der eigentlichen Interessen der einzelnen Personen. In zunehmendem Verlauf stellen sie wieder eine direkte Verbindung zwischen den Streitenden her.

Im geschützten Raum eines solchen Gespräches können die Kontrahenten Verständnis und neues Vertrauen zueinander entwickeln und schließlich gemeinsam eine Lösung erarbeiten.

Das Ziel der Mediation ist eine Vereinbarung zu finden, die alle Konfliktparteien unterzeichnen und umsetzen können und dabei mehr gewinnen, als zu Beginn überhaupt möglich erschien.

Die wichtigsten Merkmale des Verfahrens ist der Einbezug aller am Konflikt Beteiligten, die neutrale und unparteiische Vermittlung sowie das am Konsens orientierte und damit nachhaltige Verhandlungsergebnis.

Die Mediation verläuft in nachvollziehbaren Phasen und Schritten:

  • In der Kontaktphase geht es um die Einbindung aller Beteiligten.
  • Während der Hauptphase findet die Mediation mit mehreren Sitzungen statt .
  • Die Umsetzungsphase dient der Überprüfung und ggf. Korrektur der schriftlichen Übereinkunft.

 

Der Mediationsprozess gliedert sich in folgende Schritte:

  • Einleitung (aktuellen Wissensstand für alle benennen)
  • Sichtweise der einzelnen Konfliktparteien
  • Konflikterhellung: Verborgene Gefühle, Interessen, Hintergründe
  • Problemlösung: Sammeln und Entwickeln von Lösungsmöglichkeiten
  • Übereinkunft(schriftlich)
Print Friendly, PDF & Email

Autor:

K.i.K. e.V. ist ein eingetragener Verein der psychosozialen Versorgung in berlin und existiert seit 1993. Wir machen folgende Dienstleistungen: Supervision in Berlin Coaching Paartherapie in Berlin Familientherapie in Berlin Mediation in Berlin Kontrolliertes Trinken von Alkohol als Trainingsprogramm (EkT) Systemische Beratung Seminare und Trainings Raucherentwöhnung

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.